Freie Gelenkkörper bei Arthrose


Die Nachbehandlung entspricht derjenigen, die bei den Engpass-Syndromen durchgeführt wird.

Die Ausnahme betrifft die microfracture-Therapie. Sollte diese Therapie durchgeführt werden, ist es notwendig das Sprunggelenk 6 Wochen nur mit einer Teilbelastung von 20 kg zu belasten. Dies ist notwendig, dass aus den kleinen Knochenkanälen die Stammzellen in das Gelenk wandern können. Bei einer Vollbelastung würde es zu keiner Zellwanderung kommen. Allerdings darf das Gelenk frei bewegt werden.