Engpass-Syndrom (Impingement)


Die Arthroskopie mit knöcherner Erweiterung des Raumes unterhalb des Schulterdaches dauert je nach Befund ca. 20-40 Minuten und kann ohne Probleme ambulant durchgeführt werden.

Unmittelbar nach der Operation wird ein Verband angelegt und der Arm so kurzfristig ruhiggestellt. Am ersten Tag nach der Operation wird der Verbandswechsel durchgeführt und es kann bereits mit der physiotherapeutischen Behandlung begonnen werden.

Die Bandage wird in der Regel nur 3-5 Tage schmerzabhängig getragen. In Abhängigkeit von Schmerzen und Schwellung darf der Arm ohne Limitierung bewegt werden.

Nach der Operation bildet sich dann in 6 - 8 Wochen eine neue Gleitschicht aus.

Die Arbeitsunfähigkeit beträgt, abhängig von der beruflichen Belastung des Schultergelenkes, 2 - 6 Wochen.