Home

Willkommen in der Uhland Praxisklinik

Gemeinschaftspraxis für

ORTHOPÄDIE, CHIRURGIE und UNFALLCHIRURGIE

Sportverletzungen, Ambulante Operationen, Stationäre Operationen (KH Urach), D-Ärzte (Arbeitsunfälle), Chirotherapie, Akupunktur, Rheumatologie, Knochendichtebestimmung (DXA)

 


Nach der Operation wird der Ellenbogen in einer Oberarmschiene bis zur Wundheilung, nach 10 – 12 Tagen, ruhig gestellt. Danach erfolgt die Weiterbehandlung mit elastischen Verbänden und ggf. eine physiotherapeutische Behandlung bei bestehender Bewegungseinschränkung des Gelenkes.


Akute Bursitis
Bei eitriger Bursitis erfolgt die operative Inzision. Ansonsten erfolgt eine konservative Behandlung mit lokalen entzündungshemmenden Maßnahmen (z.B. Kälteanwendung), antientzündlichen Medikamenten, elastischen Verbänden und evtl. eine Ruhigstellung mit Gipsschienen. Ggf. kann auch die Punktion und Drainage des Schleimbeutels, sowie das Einspritzen von Kortison erfolgen.

Chronische Bursitis
Bei Therapieresistenz gegenüber konservativen Maßnahmen erfolgt die operative Entfernung des Schleimbeutels. Dabei wird der Schleimbeutel offen entfernt und eine Drainage für 24 – 48 h eingelegt. Bei Bestehen eines knöchernen Sporns, wird dieser während der Operation abgetragen.


Die Diagnose ergibt sich in der Regel schon aus der klinischen Untersuchung. Ergänzend kann eine Sonographie und eine Röntgenuntersuchung des Ellenbogengelenks durchgeführt werden.

Diagnoseschnelleinstieg

diagnoseschnelleinstieg  Wirbelsäule Fuss Sprunggelenk Knie Hüfte Hand Ellenbogen Schulter

So erreichen Sie uns


Telefon: 0 70 22 - 3 47 77
Telefax: 0 70 22 - 3 56 55

Mail

SPRECHSTUNDENZEITEN

Montag - Donnerstag 
07.30 - 18.00 Uhr 
Freitag
08.00 - 17.00 Uhr

Arbeitsunfälle jederzeit

Offene Sprechstunde
Mo - Fr 08.30 - 09.00 Uhr
und 14.30 - 15.00 Uhr

Uhlandstraße 11
72622 Nürtingen

 

 

Dr. Dirk Faber  Dr. Peter Meyer  Dr. Wolfgang Ost  Dr. Wolfgang Schmid  Dr. Stefan Schultheiß  Siegfried Thanner  Dr. Matthias Völter